Startseite  | Sitemap  | Kontakt  | Datenschutz  | Impressum 

Hauswirtschaftliche Berufsbildung

Vorbereitungslehrgang auf die Abschlussprüfung zum/zur Hauswirtschafter/in

Seit Jahrzehnten gibt es bereits die jährlich stattfindenden Vorbereitungslehrgänge auf die Abschlussprüfung nach § 45.2 BBiG in der Hauswirtschaft. Das Interesse daran ist ungebrochen, die Zielgruppe hat sich jedoch verändert.

Zu den Hausfrauen, die Ihre Kenntnisse und Fertigkeiten vertiefen möchten,
die eine Zulassung zur Meisterausbildung anstreben oder nach der Familienzeit wieder erwerbstätig werden wollen, kommen verstärkt Arbeitnehmerinnen aus Großhaushalten und Sozialstationen um einen Berufsabschluss in der Hauswirtschaft zu erlangen.

Die Einsatzgebiete der künftigen Hauswirtschafter/innen spiegeln sich bereits in
den Lehrgangsinhalten und in den Zulassungsvoraussetzungen zur Teilnahme an der Prüfung wider: Privat- und Geschäftshaushalte, Dienstleistungszentren, Kinder- und Seniorenheime, Betreutes Wohnen, Sozialstationen, Tagungshäuser, Außer-Haus-Verpflegung...

Kompetente Haushaltsführung vermittelt der Lehrgang jedoch auch weiterhin ohne Prüfung!


Inhalte:

Hauswirtschaftliche Versorgungsleistungen  

  • Speisenzubereitung und Service
  • Reinigen und Pflegen von Räumen
  • Gestalten des Wohnumfeldes
  • Reinigen und Pflegen von Textilien
  • Vorratshaltung und Warenwirtschaft


Hauswirtschaftliche Betreuungsleistungen

  • Kommunikation
  • Motivation und Beschäftigung von zu betreuenden Personen
  • Hilfeleistung bei Alltagsverrichtungen


Wirtschafts- und Sozialkunde

Veranstaltungsort:

  • Justus-von-Liebig-Schule Aalen
  • Agnes-von-Hohenstaufen-Schule Schwäbisch Gmünd

Dauer: 1 Schuljahr, 1 Nachmittag pro Woche

Lehrgangskosten: Auf Anfrage

Zulassungsvoraussetzung zur Abschlussprüfung nach § 45.2 BBiG:

Zur Abschlussprüfung Hauswirtschafter/in wird zugelassen, wer mindestens 4 ½ Jahre den eigenen Haushalt (mit mindestens einer zu betreuenden Person) geführt oder eine hauswirtschaftliche Tätigkeit ausgeübt habt.

Zusätzlich gilt für Baden-Württemberg:
Prüfungsbewerberinnen müssen innerhalb der geforderten 4 ½ jährigen
Berufspraxis eine mindestens 10-wöchige hauswirtschaftliche Berufspraxis in
einem Großhaushalt/hauswirtschaftlichen Erwerbsbetrieb in den unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern nachweisen (400 Std.), ansonsten sind entsprechende Praktika abzuleisten. Durch eine hauswirtschaftliche Tätigkeit in fremden Privathaushalten, z.B. Nachbarschaftshilfe, kann das Praktikum um 120 Std. reduziert werden.

Nähere Informationen:
DHB Ortsverband Aalen e.V. 
Ingrid Janas
Telefon: 07365/6954
ingrid.janas@dhb-aalen.de
http://www.dhb-aalen.de

DHB Ortsverband Schwäbisch Gmünd e.V.
Ruth Weingart
Telefon: 07171 72221
r.weingart(at)dhb-gd.de
http://www.dhb-gd.de

DHB Mitglied werden!

Wollen Sie die Arbeit des DHB-Netzwerk-Haushalt unterstützen? Dann werden Sie Mitglied [mehr...] im Landesverband Württemberg des DHB-Netzwerk Haushalt oder in einem der Ortsverbände des Landesverbandes Württemberg.